Konstantinos Botas (Pimba)

Geboren in Giannitsa (Nordgriechenland) im Jahr 1966. 
Er ist Selbstgebildeter Maler, Holzschnitzer und Fotografer, Mitglied der Griechischen Kammer für Bildende Kunst seit September 2002. Seine erste Ausstellung war in Giannitsa (Tusche auf Papier) im Alter von 24 Jahren. 
Im Sommer 1988 hat er besucht zum ersten Mal die Insel Gavdos (Kreta). Dort stieß er auf seinem Spitznamen «Pimba», die im lokalen Dialekt bedeutet "abzuschließen". 
In den folgenden Jahren, hat er Zedernholz geschnitzt, so dass es menschliche Figuren gegeben hat.
Seit 2005, hat er mit Airbrush beschäftigt, zunächst mit Tusche auf Papier und später Acryl auf Leinwand, Zeichnung der Probanden (Nackt, Landschaft, Natur) von seinen Bildern. In den letzten Jahren verbringt er seine Zeit zwischen der Insel Gavdos (im Sommer) und New Heraclea Chalkidiki (Winter), wo sein Atelier befindet.

 

 

Ausstellungen »